Smolni-Kloster in St. Petersburg.

KontaktPedro Oehme

Pedro Oehme
0371-27550675
info[at]die-tagestour.de

Leistungen

- Visumservice
 
- Direktflug Economy BER/MUC/FRA – St. Petersburg – BER/MUC/FRA inkl. aller Steuern und 20kg Freigepäck

- Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen

- 7 ÜN im Doppelzimmer im zentral gelegenen Mittelklassehotel mit Dusche/WC inkl. Frühstück

- Reiseprogramm wie beschrieben inkl. deutsche Reiseleitung, Eintrittskarten, Fahrten mit Kleinbus und öffentlichen Verkehrsmitteln

- Begrüßungs- und Abschlussabend(essen)

- Kostproben unterwegs

- St.Petersburg-Handbuch und Infomaterial

Preis

1650,-€ pro Person im Doppelzimmer 

Zusatzkosten

Einzelzimmerzuschlag 245,-€

DB Zug zum Flug, 2.Klasse 80,-€

individuelle Verpflegung, Mittagessen, Abendessen (außer Begrüßungs-und Abschlussabend)

individuelle Ausgaben für Souvenirs etc.

Teilnehmerzahl

mindestens 2 bis maximal 8 Personen

Verfügbare Termine

08.07.2017 - 15.07.2017

15.07.2017 - 22.07.2017

22.07.2017 - 29.07.2017

21.07.2018 - 28.07.2018

28.07.2018 - 04.08.2018

04.08.2018 - 11.08.2018

Anmeldeschluss

jährlich am 31. Mai

2 Vorteile des Angebots

  1. Individuelle und flexible Tourgestaltung - je persönlichen Prioritäten und Wetterlage.
  2. Top Preis-Leistungs-Verhältnis.

Weiße Nächte in St. Petersburg 2017

8 Tage - Individualreise - Russland - ab 2 Personen

Mit etwas mehr als 300 Jahren ist St. Petersburg eine vergleichsweise junge Stadt. Sie hat nach einer spektakulären Gründungsgeschichte eine bis dahin unvorstellbare Entwicklung vollzogen. Von Beginn an bestimmte sie quasi das Weltgeschehen mit. Der baulichen und kulturellen Blütezeit unter den Romanows folgten schwere Jahre nach der Oktoberevolution 1917. Besonders die Belagerung durch die Deutschen im 2. Weltkrieg reduzierte die Einwohnerzahl drastisch. In der Sowjetzeit schien es fast so, als ob sich Leningrad nie wieder richtig erholen könnte. Und nachdem Ende der 1990er Jahre Banken und Staatswesen Russlands gänzlich am Boden waren, war ein weiterer Tiefpunkt erreicht.

Seitdem sind knapp 20 Jahre vergangen. Und man fühlt sich kaum noch in der Lage, die damalige Tristesse vorzustellen. Russlands Wirtschaft erholte sich. Und so wurde die 300-Jahr-Feier der Stadt im Jahr 2003 ein Meilenstein auf dem Weg zu neuer Blüte. Viele Investitionen verbesserten die Infrastruktur. Die Bürgersteige am Newskij Prospekt wurden mit feinstem Granit gepflastert, Bäume gepflanzt, Grünanlagen geschaffen. Die Löhne stiegen. Und mehr als eine halbe Million Menschen zogen in die Stadt. Man erlebt gerade einen Bauboom wie noch nie in der Stadtgeschichte. Und auch ein neues Selbstbewusstsein.

Im Sommer bietet St. Petersburg seinen Besuchern die wunderbare Atmosphäre der "Weißen Nächte". Die Abenddämmerung hält zwischen Mai und August oft bis weit nach Mitternacht an. Die Menschen flanieren dann genussvoll entlang der Neva und bestaunen die nächtliche Öffnung der Brücken.
Sie sind herzlich eingeladen, diese magischen Stunden selbst zu erleben und sich Ihr eigenes Bild von einer der schönsten Städte Europas zu machen. 

Blutskirche.

Ausgewählte Themen, Stationen und Höhepunkte:

• Gründungsgeschichte der Stadt (Peter-und-Pauls-Festung)
• Winterpalast mit Kunstsammlungen (Eremitage) am Schlossplatz
• Nimmermüder Newskij Prospekt mit Besuch der Kasaner Kathedrale und der Petrikirche
• Stippvisite am Isaaksplatz mit Isaakskathedrale, Eherner Reiter
• Petersburger Alltagsleben
• Von Puschkin über Dostojewskij zum Petersburger Kunstprojekt
• Weiße-Nacht-Tour mit abendlicher Bootsfahrt entlang der Flüsse und Kanäle St. Petersburg
• herrliche Aussichten und Fotomotive im historischen Zentrum der Stadt fast bei jedem Wetter
• kulinarische Kostproben unterwegs und am Abend
• Petersburger Bahnhöfe und die öffentlichen Verkehrsmittel
• Ausflüge in die Provinz: Puschkin, Pawloswk, Peterhof, Repino
• und vieles mehr

Kunstkamera

Reiseverlauf Weiße Nächte Reise St. Petersburg


Tag 1 (Samstag): Anreise St. Petersburg

Sie werden am neuen Flughafen willkommen geheißen und zu Ihrem Hotel chauffiert. Auf dieser Fahrt erwarten Sie die ersten Eindrücke einer dynamischen, russischen Millionenstadt. Am Abend rundet ein Begrüßungsessen mit kleiner Einstimmung auf die kommenden Tage die Ankunft ab.

Tag 2 (Sonntag): Stadtbesuch St. Petersburg

Heute möchten wir Sie mit Piter bekannt machen. So nennen die Einwohner ihre Stadt liebevoll. Zuerst eine Stadtführung im historischen Zentrum. Wir spazieren in der Zeit der Zaren - umgeben von außergewöhnlichen Fotomotiven. Am Nachmittag folgen Ausflüge mit Bus und Metro in die jüngere Geschichte und die Peripherie der Stadt. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 3 (Montag): Ausflug Sommerresidenzen

St. Petersburg ist umsäumt von den prächtigen Sommerresidenzen der Zaren. Heute werden wir zwei dieser Residenzen unter die Lupe nehmen. Im Katharinen-Palast von Puschkin besichtigen wir nicht nur das berühmte Bernsteinzimmer. Den Park von Pawlowsk erkunden wir auf Rädern. Der Abend steht Ihnen wieder zur freien Verfügung.

Tag 4 (Dienstag): Eremitage und Weiße-Nacht-Tour

Den Vormittag widmen wir dem Besuch der Eremitage, einer der weltweit bedeutsamsten und umfassendsten Kunstsammlungen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am Abend erleben wir eine Weiße-Nacht-Tour mit kulinarischer Bootsfahrt auf den Wasserwegen der Stadt. Die nächtliche Brückenöffnung an der Newa bildet den abschließenden Höhepunkt der Tour.

Tag 5 (Mittwoch): Alternative Stadtexkursion

Nach einem freien Vormittag starten wir eine Stadtexkursion in die Welt der Wochenmärkte, Hinterhöfe, Friedhöfe, Künstler, Literaten – zu Fuß, mit der Straßenbahn, Metro, Trolleybus.   

Tag 6 (Donnerstag): Meeresrauschen in Repino und Kronstadt

Mit einem Vorortzug (Elektritschka) begeben wir uns heute nach Repino an den Finnischen Meeresbusen. Nach einer Stippvisite im Penatenhaus des berühmtesten Malers der Stadt halten wir ein Strandpicknick ab. Dann geht es auf die Matroseninsel Kronstadt. Der Abend steht zur freien Verfügung.

Tag 7 (Freitag): Bootausflug nach Peterhof und Abschlussabend

Wir fahren mit dem Schnellboot nach Peterhof und genießen die wohl bemerkenswerteste Sommerresidenz der Zaren - südwestlich von St. Petersburg. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Und zum Schluss erleben Sie einen kulinarischen Abschlussabend.

Tag 8 (Samstag): Abreise St. Petersburg 

Peter-und-Pauls-Kathedrale

Die Sommerreise nach St. Petersburg ist geeignet für Sie, wenn...

• Sie die Stadt besser kennen lernen wollen als ein Durchreisender.
• Sie sowohl bekannte Sehenswürdigkeiten als auch Besonderheiten des Petersburger Alltags interessieren.
• Sie bevorzugt in kleinen Gruppen von 2 bis 8 Personen unterwegs sind.
• Ihnen die Rolle als Gast näher liegt als die des Konsumenten.
• Sie auch für Begegnungen mit Petersburgern offen sind.
• Sie sich eher eine strukturierende, vermittelnde Reiseleitung wünschen als einen Referenten.
• Sie zwischendurch Freizeit wünschen oder auf eigene Faust unterwegs sein möchten.
• Sie aufgeschlossen für vielfältige Fortbewegungsmittel sind.
• Sie die Stadt auch kulinarisch kennenlernen möchten.
• ...

Peterhof

Ergänzende Hinweise

Bitte beachten Sie die Einreise- und Visumbestimmungen für Russland. Falls Sie eine indivduelle Verlängerung des Aufenthaltes beabsichtigen, sollten Sie dies entsprechend beim Ausfüllen des Visumantrages berücksichtigen.

Die Reiseleitung steht Ihnen im Reisezeitraum auch außerhalb des Reiseprogramms sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite. Individuelle Änderungen im Reiseablauf sind möglich, sofern der Charakter der Reise beibehalten wird. So können in frei verfügbaren Zeiträumen weitere Bausteine/Touren hinzugefügt werden. Gerne besorgen wir für Sie individuell verfügbare Tickets mit Kulturangeboten, z.B. Ballett.

Fast täglich werden teils mehrstündige Spaziergänge durchgeführt. Diese erfordern normale Grundkondition und entsprechendes Schuhwerk.
 

St. Petersburg in Bildern

St. Petersburg in Bildern